O2 DSL wenig aktiv


4. Mai 2008

Während die meisten DSL-Anbieter, wie Arcor, Alice-DSL, Freenet und vor allem 1&1 recht aktiv in der Neukundengewinnung und Ansprache der Zielgruppe sind, ist es etwas ruhig geworden um O2 DSL. In der Vergangenheit versuchte sich O2 mit einer Musik-Flatrate von Napster als Feature zu ihrem DSL-Anschluss, was sich nicht durchsetzte und wieder eingestellt wurde. So ist nun auch im Mai nichts Neues zu verzeichnen.

Der große Kundenbenefit für O2 DSL Kunden dürfte die günstige Telefonie sein. Denn mit der Telefon-Flatrate von O2 DSL (www.o2dsl.de) telefonieren die Kunden nicht nur kostenlos ins deutsche Festnetz sondern auch in das Mobilfunknetz von O2. Die Preise für die O2 DSL-Tarife sind dem Markt angepasst. Laut diverser Tests, scheint auch die Technik von O2 gut zu sein und ist für den Kunden einfach zu installieren.

Jedoch lässt sich O2 im Gestaltungsturnus seiner neuen Aktionen scheinbar eher von der Telekom inspirieren, die eventuell alle paar Monate sich zu einer neuen Aktion hinereißen lässt, als von den anderen DSL-Herausforderern die nach der Marktmacht streben. Das könnte ein möglicher Grund sein warum O2 nur wenig von DSL interessierten Kunden wahr genommen wird und im vierten Quartal 2007 nur 38.000 Kunden gewinnen konnte.