Arcor DSL dicht an United Internet


27. Mai 2008

Unumstritten steht die Deutsche Telekom mit ihrer Tochter T-Home und mit einem Marktanteil von rund 43% an der Spitze der deutschen DSL-Anbieter. Mit Abstand und mit etwa 2,7 Millionen DSL-Kunden folgt United Internet mit DSL-Tochter der 1&1 Internet AG. Nach erfolgreichem Wachstum ist Arcor nun dem Zweiten dicht auf den Fersen.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters gelang es Arcor im Geschäftsjahr 2007/08 mehr Kunden zu gewinnen als United Internet. Während Arcor in diesem Zeitraum 565.000 neue DSL-Kunden gewinnen konnte, waren es bei United Internet lediglich 400.000 verkaufte DSL-Anschlüsse.

Im Gegensatz zu United Internet ist Arcor bereits seit ein paar Jahren mit eigenen Komplettpaketen auf dem Markt, die dem Kunden Telefon- und DSL-Anschluss aus einer Hand bietet. Die bundesweite DSL-Verfügbarkeit von Arcor lag in der Vergangenheit bei etwa 50%. Der Ausbau des Arcor Netzes soll in den nächsten Monaten soweit vorangeschritten sein, dass dann 70% der Bundesbürger auf Arcor DSL zurückgreifen können